Fairness und Glaubwürdigkeit im Radio

Eigentlich sollten viele Arbeitsweisen im Radio selbstverständlich sein: Zum Beispiel, es wird nichts vorgegaukelt, was nicht tatsächlich so ist oder was nicht live ist, wird auch nicht als live verkauft.

Eigentlich eine Selbstverständlichkeit – könnte man denken. Jedoch sieht der Arbeitsalltag in vielen Radioredaktionen anders aus. Dort wird gerne mal bei Gewinnspielen gemogelt oder ein PR-Beitrag im redaktionellen Programm gespielt.

Um an dieser Situation etwas zu ändern, haben sich bereits 2007 Vertreter aus privatem und öffentlich-rechtlichem Rundfunk zu der Initiative „Fair Radio“ zusammengeschlossen und Leitlinien entwickelt, die einer Art Pressekodex für das Radio gleichen.

Unsere Reporterin Angela Niggemeyer sprach mit Professorin Barbara Witte, Leiterin des Studiengangs Fachjournalistik an der Hochschule Bremen, und bat sie jetzt – rund drei Jahre später – um eine Einschätzung der Lage in der deutschen Radio-Landschaft.

Mehr zum Thema lesen Sie im Fachjournalist Heft 4/2008 in dem Artikel Fair Radio von Sandra Müller.

Ein Gedanke zu “Fairness und Glaubwürdigkeit im Radio

  1. Pingback: Fairness und Glaubwürdigkeit im Radio » Fachjournalist-Podcast | BaseBox.fm Webradio Suchmaschine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.