Der Journalist als Übersetzer – Fachsprache verständlich machen

Bestandteil einer gründlichen Recherche ist das Hintergrundgespräch mit einer Expertin oder einem Experten. Die Gesprächspartner von Journalistinnen und Journalisten benutzen oft eine Fachsprache, die sich nicht eins zu eins zitieren lässt. Hier wird der Journalist zum Übersetzer. Er muss vermitteln zwischen dem Fachwissen, das der Experte liefert und dem Kenntnisstand seines Publikums, das die Fachbegriffe, die der Experte benutzt, nicht unbedingt versteht.

Rudolf-Werner Dreier ist Pressesprecher der Universität Freiburg und übersetzt jeden Tag: Für Journalisten mit unterschiedlichem fachlichen Hintergrund sowie für die Öffentlichkeit stellt Dreier Forschungsergebnisse von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Universität anschaulich dar. Wie arbeitet er sich in die jeweiligen Disziplinen ein? Und was – außer der Übersetzung von Fremdwörtern – zeichnet einen guten Fachtext sonst noch aus? Dieses und mehr fragte Martin Jost.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.