Das Unternehmen – der nette Nachbar von nebenan: Corporate Social Responsibility

Das Unternehmen – der nette Nachbar von nebenan? Corporate Social Responsibility beschreibt den freiwilligen Beitrag der Wirtschaft zu einer nachhaltigen Entwicklung, der über die gesetzlichen Forderungen hinausgeht. Corporate Social Responsibility steht für verantwortliches unternehmerisches Handeln. Handeln, das über ökologisch relevante Aspekte bis hin zu den Beziehungen mit Mitarbeitern und dem Austausch mit den relevanten Anspruchsgruppen geht.
Der Mainzer Wissenschaftler Dr. Nikolaus Jackob untersuchte Corporate Social Responsibility als relativ neue Form der Unternehmenskommunikation. Ziel dieser Kommunikationsstrategie ist, Unternehmen als nette Nachbarn darzustellen, die sich engagieren und von denen die Gesellschaft profitieren kann. Die Unternehmen werden dabei auch durch positive Publicity belohnt. Aber was ist anders an dieser Strategie gegenüber der klassischen PR? Darüber sprach Joachim Fulda mit Dr. Nikolaus Jackob.

Den Artikel Das Unternehmen – der nette Nachbar: Corporate Citizenship, Corporate Social Responsibility und Public Affairs von Dr. Nikolaus Jackob finden Sie im Fachjournalist Heft 1/2006.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.