Wissenschaft im Web 2.0

Sie haben so vielversprechende Namen wie Astrodicticum Simplex, Zeittaucher oder Alles was fliegt. Bei den ScienceBlogs schreiben Wissenschaftler – darunter Planetologen, Mathematiker und Biologen – sowie Journalisten unterhaltsam und für alle verständlich zu Themen, die sie bewegen. Sie präsentieren, kommentieren und diskutieren. Die Überschreitung von Fächergrenzen und das Stellen „dummer“ Fragen ist dabei ausdrücklich erlaubt. So entsteht ein reger Austausch zwischen Wissenschaftlern, Journalisten und interessierten Laien.

Nadine Flerlage sprach mit Marc Scheloske, dem leitenden Redakteur von ScienceBlogs, über die ScienceBlogs.

Sie hören eine Podcastepisode von Kirsten Greve und Nadine Flerlage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.