Das Geheimnis des guten Schreibstils

Unterschiedliche Textarten findet man überall und für jeden denkbaren Zweck. Ob im Internet, in der Zeitung oder in der U-Bahn – Texte sind allgegenwärtig. Doch was genau ist eigentlich ein journalistischer Text? Und wie unterscheidet er sich von Pressetexten, wissenschaftlichen Texten, literarischen Texten oder Werbetexten? Auch die journalistischen Texte sind keineswegs alle gleichartig. Wer die Artikel aus der Bild-Zeitung mit jenen aus dem SPIEGEL vergleicht, merkt das schnell.
Vielen Journalisten wird das Kompliment gemacht, sie hätten eine „gute Schreibe“ oder ein „tolles Sprachgefühl“. Wie kann man sich aber einen „guten Schreibstil“ aneignen? In der Praxis trifft man häufig angehende Journalisten oder auch ausgebildete Fachjournalisten, die ein enormes Wissen in ihrem Fachgebiet haben – aber Probleme beim Schreiben von journalistischen Texten. Überraschend ist das nicht. Hochschulabsolventen lernen jahrelang das Anfertigen von wissenschaftlichen Texten. Wo liegt also das Geheimnis des guten Schreibstils und wie kann man ihn erlernen?

Hermann Tydecks spricht mit einer Expertin, die es wissen muss. Gabriele Hooffacker ist langjährige Journalistin, Autorin zahlreicher Veröffentlichungen und Gründerin der Journalistenakademie in München.

Ein Gedanke zu „Das Geheimnis des guten Schreibstils

  1. Pingback: Das Geheimnis des guten Schreibstils » Fachjournalist-Podcast | BaseBox.fm Webradio Suchmaschine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.