Wirtschaftsjournalismus in der Wirtschaftskrise

Die meisten traf sie überraschend. Die globale Finanz- und Wirtschaftskrise war mit der Insolvenz der amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers am 15. September 2008 plötzlich für alle sichtbar.
Keiner hat sie kommen sehen. Oder doch?
Vor allem Fachmedien hatten frühzeitig auf die möglichen Auswirkungen des Immobilienbooms in den USA aufmerksam gemacht. Erhört wurden sie von den allermeisten nicht.
Hat also der Wirtschaftsjournalismus versagt? Oder ist die Wirtschaftsberichterstattung in der Krise vielleicht eine neue Sternstunde der Branche?
Kirsten Greve sprach mit Thomas Feldhaus, freier Wirtschaftsjournalist und Inhaber des Redaktionsbüros nachfrage …dieWirtschaftsredaktion.

Den Artikel Nach der Krise ist vor der Krise von Thomas Feldhaus lesen Sie im Fachjournalist Heft 4/2009.