Wer hat Angst vor Social Media?

Die Weltenbummlerin tut es. Der Hobbykoch tut es. Der Fotografiefan, der Kleingärtner und der Autobegeisterte tun es. Hundeliebhaber und Astrophysiker sind auch dabei. Im Social Web diskutieren, informieren und vernetzen sich Menschen rund um die Uhr und in Echtzeit.

PR-Schaffenden bietet Social Media eine große Chance: Sie können hier in den direkten Kontakt und einen echten Dialog mit ihrer Öffentlichkeit treten. Doch im allgemeinen Stimmengewirr sind die Kommunikationsprofis vieler Unternehmen seltsam still. Ob aus Angst vor Kontrollverlust oder Ratlosigkeit – vielfach stehen sie scheu am Rande des neuen Spielfeldes und wagen nur zaghaft den Einstieg.

Die PR- und Social Media Experten Marie-Christine Schindler und Tapio Liller haben mit PR im Social Web einen Reiseführer durch die schöne neue Welt des Social Web verfasst. Sie nehmen ihr den Schrecken. Klar gegliedert, leichthändig geschrieben und anhand zahlreicher Beispiele sorgen die Züricherin und der Frankfurter für Orientierung und vermitteln, wie man das Social Web systematisch angeht. Nadine Flerlage hat sich mit Marie-Christine Schindler und Tapio Liller unterhalten.

„PR im Social Web“ ist im O`Reilly-Verlag (www.oreilly.de) erschienen und kostet 29,90 €.

Auf Facebook: www.facebook.com/PRimSocialWeb

3 Gedanken zu “Wer hat Angst vor Social Media?

  1. Pingback: PR im Social Web - mcschindler.com PR-Beratung | Redaktion | Corporate Publishing

  2. Ein sehr schönes Interview. Frau Schindler und Herr Liller haben vieles gesagt. Leider sehen noch nicht alle Entscheidungsträger, den Vorteil von Social Media. Es wird angefangen und gleich die Frage gestellt: “Lohnt sich das jetzt schon?”. Natürlich muß Social Media für Unternehmen lohnen, denn sie sind keine Samariter, sondern müssen wirtschaftlich handeln. Nur sollte man die Maßstäbe dafür nicht 1:1 aus dem klassischen PR übertragen, sondern eigene entwickeln.

  3. Direkt auf der ersten Seite des Buches steht, dass dieses Buch Einsteigern die Angst vor dem Social Web nimmt. Das ist ein Satz, der mir beim Lesen immer wieder eingefallen ist, weil dieser in der Tat stimmt. Dieser Satz sagt kurz und knackig das, aus, was ich gerade beim Schreiben dieser Zeilen zum wiederholten Male denke. Um das Web 2.0 für sich und sein Projekt optimal nutzen zu können, sollte man schon in gewisser Weise strategisch vorgehen, das Buch hilft dabei genau die richtigen Wege für Dich zu finden und erklärt Dir sehr schön, worauf es in dem Web 2.0 ankommt. Warum aber ist das Web 2.0 für die PR so wichtig? Weil Deine Kunden, der Mensch an sich Nähe sucht, Nähe zu dem, was er gut findet. Das Web 2.0 bietet Deinen Kunden diese Nähe, es ist dann an Dir dieses Potenzial auch zu nutzen. Aber auch wenn Du mal einen Fehler machst, hilft Dir dieses Buch, denn es beinhaltet ein richtig gutes Kapitel über Krisenmanagement und den Umgang mit Kritik im Social Web. Für Neueinsteiger passt ein Spruch, den ich in dem Buch gelesen habe „Niemand hat auf Sie gewartet, machen Sie das Beste daraus“. Alles Gute für Deinen Start ins Social Web.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>